MINT-Tag Rheinland-Pfalz

Termindetails

Datum: 20. September 2016

Veranstaltungs-Nummer: 16LSW0101

Uhrzeit: 9:30 bis 16:00 Uhr

Ort: Schloß Waldthausen, Im Wald 1, 55257 Budenheim

Leitung: Dr. Christine von Landenberg, Chemieverbände Rheinland-Pfalz

Referent/in: diverse, s. Programm

Anzahl der Teilnehmer: maximal 200

Anhang/Programm (PDF): MINT-Flyer Webversion ( 14751_Flyer_Mint_6S.pdf ).PDF

Beschreibung

„Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.“ (Albert Einstein)

MINT-Bildung ist unentbehrlich in unserer technisch orientierten Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft. Sie ermöglicht dem Einzelnen Mitsprache und Mitwirkung und ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland der Schlüssel zu Innovationen, Arbeitsplätzen und Wachstum.

Den Schulen kommt in der Vermittlung von MINT-Bildung eine Schlüsselrolle zu. Ein lebendiger, handlungsorientierter Unterricht, Experimente und die Arbeit mit Modellen und Anschauungsmaterialien legen den Grundstein für nachhaltiges Interesse an Naturwissenschaften und Technik bei Schülerinnen und Schülern.

Auf dem MINT-Tag Rheinland-Pfalz erhalten Sie Ideen für alltags- und anwendungsnahen Unterricht, Informationen über Berufswege in der Chemie-, Metall- und Elektroindustrie und lernen Ansprechpartner für MINT-Angebote und MINT-Förderungen kennen.

Programm:

09:30 Uhr        Begrüßungskaffee
10:00 Uhr        Moderierte Begrüßung     
10:30 Uhr        Vortrag    "Physik im 21. Jahrhundert –
                       Wie Science-Fiction unsere Wirklichkeit beeinflusst
                            
Prof. Dr. Markus Roth, TU Darmstadt
11:30 Uhr        Gesprächsrunde , MINT-Angebote und -Förderungen der Verbände

12:00 Uhr        Mittagspause

                             Angebot für Gymnasien von 12:00 bis 12:20 Uhr:
                             Informationen zu MINT-EC,
dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk
                            
Dr. Niki Sarantidou, Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher
                             Excellence-Center an Schulen e.V., Berlin

13:30 Uhr        Erste Runde Workshops
14:30 Uhr        Kaffeepause
15:00 Uhr        Zweite Runde Workshops

16:00 Uhr        Ende der Veranstaltung

 

Workshopangebot:

1.    Sicheres Experimentieren: Richtlinie zur Sicherheit im Unterricht (RiSU)
        Dr. Rainer Radtke, Unfallkasse Rheinland-Pfalz, Andernach

2.    Rund um die Küchenchemie: Experimente im naturwissenschaftlichen Sachunterricht
           Andrea Scherrer, Grundschule Birkenheide
        Uta Dittrich, Grundschule Wollmesheimer-Höhe, Landau

3.   
Ausbildung und duales Studium: Berufswege in der Chemie
          
Christopher Knieling, Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V., Wiesbaden
        Andreas Langner, Profine GmbH, Pirmasens

4.    Papierflieger, die wirklich fliegen
           Dr. Thomas Deck, Theodor-Heuss-Gymnasium, Ludwigshafen

5.   
Stahl ist nicht gleich Stahl
        Stefan Schreiber, Leininger-Gymnasium, Grünstadt

6.    Messen – Steuern – Regeln mit Mikrocontrollern im Technik-Unterricht
          Marcus Lauer, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz, Speyer

7.   
Science oder Fiction?
        Wie uns Star Trek und Co. inspirieren und wo liegen die Grenzen?

        Prof. Dr. Markus Roth, TU Darmstadt

8.   
Grundschule trifft Technik und Naturwissenschaft
        Dipl.-Päd. Nadine Giejlo, vem.die arbeitgeber e.V., Koblenz

9.   
Welcher Frosch hüpft am besten?
        Experimente und Datenanalysen im Mathematikunterricht

           Prof. Dr. Markus Vogel, Pädagogische Hochschule Heidelberg

10. 
M+E Info-Truck: „Deine Chance in der Metall- und Elektroindustrie“
           vem.die arbeitgeber e.V.

 

Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung mit, welche Workshops Sie besuchen möchten und geben Sie jeweils einen Ersatzworkshop an, falls der von Ihnen präferierte bereits ausgebucht sein sollte.

Während der Veranstaltung werden Fotos erstellt, die zum Zweck der Dokumentation und im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden. Mit der Anmeldung stimmen Sie entsprechenden Aufzeichnungen zu.

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht, Sie können sich daher nur in die Warteliste eintragen.