Kernstück der SCHULEWIRTSCHAFT Arbeit sind 33 regionale Netzwerke, in denen ehrenamtliche Vertreter von Schulen und Unternehmen gemeinsam Kooperationen ausbauen. Wirtschaftliche Themen werden in die Schule getragen und Unternehmen für die pädagogischen Rahmenbedingungen sensibilisiert.

Als von den Ministerien für Bildung und Wirtschaft anerkannter und geförderter Träger bietet SCHULEWIRTSCHAFT Lehrerfortbildungen zu verschiedenen Themen (Berufsorientierung, Management, ökonomische Bildung, MINT) an.

SCHULEWIRTSCHAFT führt diverse Projekte in Kooperation mit unterschiedlichen Partnern durch. Auch dabei stehen der gelingende Übergang junger Menschen von der Schule in den Beruf und Fragen der ökonomischen Bildung im Mittelpunkt unserer Bemühungen.

Neue Handreichung "Eltern ins Boot holen" - Aufzeichnung der Fachtagung am 06. Mai 2021

Eltern haben großen Einfluss auf die Berufswahl ihrer Kinder. Allerdings ist die Vielfalt beruflicher Möglichkeiten größer geworden und Eltern können die Arbeitsmarktchancen nicht immer einschätzen.

Deshalb sind passende Angebote für die Elternarbeit gefragt. Die Publikation von SCHULEWIRTSCHAFT und Bundesagentur für Arbeit „ELTERN INS BOOT HOLEN“ richtet sich an Lehrkräfte, Berufsberater*innen und Verantwortliche in Unternehmen.

Enthalten sind 1. grundlegende Informationen zur Rolle der Eltern im Gesamtprozess der Berufswahl und zu aktuellen Studienergebnissen, 2. Checklisten für die konkrete Planung der Elternarbeit und 3. erprobte gute Beispiele aus der Praxis.

Am 06. Mai 2021 fand eine Online-Fachtagung zur Publikation statt. Um allen Teilnehmenden, aber auch den vielen Interessierten an der Tagung alle Informationen zur Verfügung zu stellen, wurden die Workshops sowie der Expert:innen Talk aufgezeichnet. Sie finden die Videos online unter schulewirtschaft.de

#ausbildungRLPjetzt

Das neue Ausbildungsjahr hat bereits begonnen. Da aufgrund von Corona klassische Orientierungswege wie Messen und Praktika weggefallen sind, gibt es noch jede Menge unbesetzte Ausbildungsstellen und junge Menschen ohne Ausbildungsplatz. Die Kampagne #ausbildungRLPjetzt soll hier helfen.....

 

Noch keine Ahnung, in welche Richtung es gehen soll? Hierfür bieten die Verbände Unterstützung! Auf der Seite der Landesvereinigung der Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU) gibt es einen Überblick über die Informationsangebote der Verbände. Vorbeischauen lohnt sich!